make-IT-safe 2.0

Handbücher: Digitale Medien in der Jugendarbeit

Die im Projekt make-IT-safe 2.0 entstandenen drei Handbücher sind hier zu finden.

 

Alexander Glowatschnig, Bsc

Projektleiter und Trainer
Verstorben in der Silvesternacht 31.12.18
Zum Nachruf

 

 

Das Projekt

Das Projekt make-IT-safe 2.0 ist ein Peer Projekt von ECPAT, das einen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Gewaltprävention leisten soll. Mittels Peer Education soll die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen gestärkt werden, damit sie bei ihrer Nutzung von digitalen Medien Risiken der Gewalt vermeiden können.

In der außerschulischen Jugendarbeit in den Bundesländern Salzburg und Steiermark werden durch Trainer*innen aus den Fachbereichen sichere Internetnutzung, Peer Education und Gewaltprävention 10 erwachsene Betreuungspersonen (Coaches) und 20  Peer Experts (Jugendliche im Alter von 14-19 Jahren) ausgebildet, die wiederum ihr gewonnenes Wissen an ihre Peers weitergeben.

Die Methoden und Strategien zur Erreichung ihrer Peers entwickeln die Jugendlichen im Projekt selbst mit. Gemeinsam mit den Jugendlichen und ihren Trainer*innen wird eine Toolbox an praxistauglichen Methoden zur Vermittlung von Medienkompetenz und Gewaltprävention im Netz für die außerschulische Jugendarbeit erarbeitet.